AUFBAU ZUR TROPFENFOTOGRAFIE

 

Zum Aufbau gibt es im Internet sicherlich schon unzählige Anleitungen und Tipps. Trotzdem möchten wir hier unseren Aufbau kurz vorstellen. Generell benötigt man einige Dinge. Ein Gestell für die Magnetventile, ein paar Elektrobauteile und ein wenig Geschick diese zusammenzulöten und natürlich ausreichend Platz. Das Gestell haben wir aus einigen Holzbrettern aus dem Baumarkt zusammengeschraubt. (Kostenpunkt ca. 20 Euro) -  Wir haben es so konstruiert, dass wir die Magnetventile auch in der

Höhe verstellen können, um somit die Fallhöhe der Tropfen zu beeinflussen. Hieran haben wir 3 Kolben auf Plexiglas befestigt, die die verschiedenen farbigen Flüssigkeiten aufnehmen. Die Magnetventile stecken an der Unterseite der Röhren. Die Ventile sind so ausgerichtet, dass die Tropfen jeweils auf den gleichen Punkt aufschlagen. In diesem Fall eine einfache Glasschüssel, die bis zum

Rand mit Wasser befüllt ist, um keinen Rand mit auf die Fotos zu bekommen.Für die Beleuchtung verwenden wir 2-3 Blitze, die eine möglichst kurze Abbrenndauer 1/64 bzw. 1/128 haben, um die Bilder einzufrieren. Dieser sind einmal, getrennt durch eine

milchige Plexiglasscheibe, als Hintergrundbeleuchtung und seitlich an der Vorderseite aufgestellt. Die Kamera steht auf manuellem Fokus und wird, wie auch die Blitze, als auch die Ventile über den Microcrontoller angesteuert. Das eigentliche Herzstück der Anlage.Hierfür verwenden wir ein Arduino Microcontroler Board, welches im Elektrofachmarkt unter 30 Euro zu kaufen gibt. Kamera, Blitze und Ventile sind galvanisch getrennt mit den Ausgang Pins des Controlers verbunden. Über eine entsprechende Software lässt sich der Arduino per USB ansteuern. Die Ventil Öffnungszeiten, Blitzzeiten, etc. können darüber Millisekunden genau konfiguriert

werden. Alles weiter ist viel Geduld und Ausprobieren, da sich jede kleinste Änderung an Lichtsetup, Abstand, Fallhöhe der Tropfen und auch die Viskosität des Wassers extrem auf die eigentlichen Fotos auswirken kann. Hat man erst einmal alle Faktoren korrekt eingestellt wird man mit einzigartigen Fotos belohnt.

 

2014 - Copyright by retina-photo.net

IMPRESSUM